Navigation

Suche

Sponsoren & Partner

Bäckerei Gehrer



Schreier

Cintec

Die Jungen Wilden sorgen für Medaillen-Regen


20121014_1631181_3264Internationale Judo-Titelkämpfe, Baden-Württembergische und Bezirksmeisterschaften

Den Auftakt zum Medaillenregen gab Julian Speer vom TSGV Albershausen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften U 16 in Backnang, als er in überragender Form sechs Kämpfe durch Ippon für sich entscheiden konnte und somit verdient baden-württembergischer Meister wurde. Nur einen Tag später holte er sich den Pokal beim Internationalen Judo-Turnier in der Klasse U 15 in Reutte (Österreich), als er nach fünf Kämpfen unbesiegt von der Matte ging. Im gleichen Turnier stellte er sich in der Klasse U 17 nochmals fünf Gegnern und konnte die Bronze-Medaille mit nach Hause nehmen. Ebenfalls in bestechender Form präsentierte sich Denis Hofmann vom TSGV Albershausen, der für die TS Göppingen in der U 17 startete. Er konnte sich die Silbermedaille umhängen. Für den TSGV Albershausen starteten zwei weitere Kämpfer ohne bisherige internationale Erfahrung. Lorenz Knaack U 13 errang Bronze und Christian Wolf, ebenfalls U 13, konnte sich einen beachtlichen siebten Platz erkämpfen.

Der Medaillenregen ging weiter: bei den Bezirksmeisterschaften U 10 in Göttlingen waren auch die jüngsten Schützlinge von Trainer Emil Adler vom TSGV Albershausen nicht aufzuhalten. Den Meistertitel holten sich Svenja Kanzler bis 30 kg und Lilli Knaack bis 32,5 kg. Vizemeister wurde Karolin Kettler bis 42,5 kg. Bronze gab es für Stefan Rost in der Klasse bis 26 kg.

Die TS Göppingen war mit vier Kämpfern vertreten, die sich alle einen Platz auf dem Podest sicherten. Bezirksmeister U 10 bis 27 kg wurde Ben Seele. Ebenfalls den ersten Platz erkämpfte sich Eric Seele in der Klasse bis 30 kg. Vizemeister wurde Daniel Waldheer (-33 kg) und in seinem ersten Turnierkampf überhaupt konnte sich Luca Aleo den dritten Platz in der Klasse bis 28 kg sichern.

Ein wahrer Medaillenregen für die Judoka der Kooperation TSGV Albershausen-TS Göppingen, der für die Zukunft des Judosports hoffen lässt.

Nicole Lindner


Datum: 17.10.2012 19:05 | Kategorie: Jugend

Bewertung

0 / 5.0 (0 Bewertungen)

Kommentare